6. Juni 2014

"Kaleidoskope" ...

... hat noch keinen eigenen Namen ...
All diese fertigen Elemente liegen seit gut einem Jahr fein säuberlich in meinem Regal ...



Die verschiedenen Kaleidoskope bestehen jeweils aus 8x45°- bzw. 6x60°-Dreiecken,
sind unterschiedlich groß und wurden mit einem einheitlichen Stoff - den ich ursprünglich für den Hintergrund vorgesehen hatte - zu Vierecken ergänzt.

Hier ein paar Einzelblöcke ...






Die Kaleidoskope werden - bedingt durch ihre unterschiedlichen Maße - im irgendwann fertigen Quilt-Top unregelmäßig angeordnet sein ... Dazu habe ich schon eine Idee und einen Weg ...

Doch in Bezug auf den gepunkteten Hintergrund- bzw. Ergänzungsstoff  könnte ich einen Tipp gebrauchen ...

Er gefällt mir als "Hintergrund" für die Kaleidoskope nicht mehr. Das Erscheinungsbild wirkt insgesamt zu "kalt" auf mich ...
Somit habe ich vor, all die durch den Punktestoff ergänzten Ecken wieder abzutrennen ...

Nachfolgend ein paar alternative Überlegungen, die bisher in meinem Kopf herum"schwirren", z. B.
  • ein lebendiger Burgunderrot-Mix aus unterschiedlichsten (Baumwoll-)Stoffen
  • viele andere Stoffe derselben Designerin zu einem vielfarbigen scrap-artigen Hintergrund-Potpourri gestalten, dabei möglichst wenig blau nutzen
  • ein lebendiger größer-flächiger, scrap-artiger Hintergrund aus unterschiedlichsten (Baumwoll-)Stoffen und mit allen Farben, mit Ausnahme von Blau
...
Hast du evtl. noch ergänzende Tipps oder ganz andere Ideen? Ich wäre sehr dankbar ...

Vielleicht könnte der Quilt ja demnächst endlich mal fertig werden ...  ;)


Wer Interesse an einer Anleitung zur Herstellung der Kaleidoskope hat, schaut bitte hier, unter ...

Von kayewood
wurden zur Herrstellung von Kaleidoskopen zwei themengleiche, doch unterschiedliche Videos eingestellt:

Stack And Whack by Bethany Reynolds

Stack And Whackier by Bethany Reynolds

Beide Videos ergänzen sich in Teilen und sind gut und kleinschrittig in der Erklärung  ...

Ein Tipp aus meiner Erfahrung:
Ich kann nur raten, lieber einen Meter Stoff mehr zu kaufen
und diese Art des Zuschneidens zu nutzen ...
Ich habe - da an Stoff gespart - alle meine Dreiecke einzeln mit dem Kaleidoskope-Template herausgesucht und zugeschnitten ...
War manchmal ein bischen sehr nervig, mit einem (vergleichsweise) viel zu hohen Zeitaufwand ...



Wer gern einmal ein Kaleidoskope-Feuerwerk erleben möchte,
gibt den Namen "Paula Nadelstern" in die Bilder-Suchmaschine ein ...
Viel Spaß beim Schauen ...
Eine Auseinandersetzung mit Paula's Art der Kaleidoskope-Herstellung ist übrigens auch sehr interessant und spannend ... ;)
Sie hat wunderbare Bücher dazu raus gebracht ...  (s. unten)



Hast du noch Fragen zum unferitgen Quilt?
Ich antworte gern ...
Und ich freue mich riesig auf deinen Tipp ...


1 Kommentar:

  1. Halloo

    ...ich finde deine Kaleidoskop Blöcke super...zugegeben, den Hintergrund hätte ich wahrscheinlich, wie du schon als Idee im Kopfe hast...mit einem Burgundrotem Stoff gearbeitet....doch egal wie du dich entscheiden wirst...ich bin gespannt drauf!

    Liebe Grüße Klaudia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du meinen Blog besuchst ... 8°) Hast du eine Anregung oder einen Tipp für mich? ... eine Frage zu meiner Arbeit? ... oder vielleicht konstruktive Kritik? ... Ich bin an einem echten Austausch sehr interessiert ... und antworte gerne ... ;)))