22. August 2014

Die Decke "KunterbuntesLeben" ...

... gehört seit ca. einem Jahr meinem Sohn und wird täglich genutzt.

Auch dieser Quilt ist ein "Ahnen-Quilt", genau wie der (noch unter der Maschine liegende) meiner Tochter. Und auch mein Sohn hat sich sowohl die Stoffe als auch das "Muster" selbst gewählt und den GestaltungsProzess aktiv unterstützt. Selbst der Titel des Quilts entstammt seinen Gedanken ...

Die Decke ist aus vielfarbigen BatikStoffen und Prints gearbeitet, Freihand geschnitten und genäht und über die Methode "stack, slice, shuffle and chain-piece" nach einer Idee von Karla Alexander (s. auch unten) entstanden.

Ich freue mich immer wieder über die "Buntheit" meiner Kinder, im Innen und im Außen ... und bin sehr stolz auf sie ...


"KunterbuntesLeben" - Freihand-Cut und Freihand gequiltet; fertiggestellt im August 2013; (176cm x 255cm)


Details in Bezug auf die Block-Gestaltung und des Quiltings ...


Die einzelnen Blöcke bestehen aus 9"x9"-Squares, das Sashing ist jeweils 1" breit (finished).


Die Reste der Border (im Foto oberer Rand) finden sich im "kunterbunt-lebendigen Tischläufer" wieder.


Die Rückseite der Decke besteht aus zwei aneinander genähten Bio-Baumwoll-Fleece-Decken. Für die Verbindung habe ich Stoffreste aus dem Top verwandt und diese aufappliziert.


Im Foto oben siehst du immer wieder ungequiltete Bereiche im Stippling. Hier finden sich die Foto-Kopien im Top. Durch die Kopien war der Baumwollstoff dort ziemlich hart, so dass mir der Faden beim Quilten immer wieder gerissen ist, bis ich aufgegeben habe ... 


Tipps zur Herstellung


Die Idee des Quilts findet sich in dem Buch von

Karla Alexander
Stack a New Deck
Seite 23-27

Die Blöcke messen 9"x9" finished. Vor dem Cut hatten die Quadrate allerdings ein Maß von 14"x14".
(Bitte nicht unterschätzen: durch das Nähen der Kurven und das Trimmen verliert der Block eine Menge an Stoff! Vielleicht ist es sinnvoll, erst einmal mit einem "Testblock" zu beginnen!)
Die Blöcke werden über den Freihand-Cut in einer Crazy-Variante des LogCabin gearbeitet.

Ein gutes, informatives Video über den Freihand-Cut an sich und das Nähen der sich daraus ergebenden Curves findet sich auf Youtube von GourmetQuilter unter

Curvaceous Piecing - How to piece free-form curves - Quilting Tips & Techniques 052

Von Karla Alexander selbst habe ich nur folgendes Video gefunden, in dem sie - mit ein paar guten Technik-Tipps - das Nähen von Curves zeigt:

Sewing Curves


Hast du noch weitere Fragen zum Quilt?
Ich bentworte sie dir gerne ... 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich, dass du meinen Blog besuchst ... 8°) Hast du eine Anregung oder einen Tipp für mich? ... eine Frage zu meiner Arbeit? ... oder vielleicht konstruktive Kritik? ... Ich bin an einem echten Austausch sehr interessiert ... und antworte gerne ... ;)))