12. September 2014

Bunt und crazy - wie immer - ...

... wird auch dieser SpiderWeb-Quilt aus Amy Butler-Stoffen ...

Die Idee dazu hatte ich schon Ewigkeiten im Kopf, die Stoffe lagen bereit ...
Ich musste das nun einfach mal ausprobieren ... Zeit für die Weiterarbeit hin oder her ... sonst wäre ich wahrscheinlich "geplatzt"! ...  ;)




Nach den ersten fertigen Dreiecken habe ich die einzelnen Blöcke als evtl. zu bunt und zu crazy empfunden, doch mittlerweile gefällt mir die Zusammensetzung - die pinkroten Kaleidoskope sind auffallend und zentrierend genug, um ein bisschen Ruhe in das "Durcheinander" der ca. 60 verschiedenen Stoffe aus den JellyRolls zu bringen ...

Über einen kleinen Trick mit Hilfe von "Paint", hier ein grober Eindruck vom fertigen Quilt:  ;)


Und so fing alles an ... 

mit einem Haufen JellyRolls ...




Um einigermaßen in der Form zu bleiben, nutze ich eine vorgefertigte Papiergrundlage und arbeite von der Mitte nach außen.


 

Die JellyRoll-StoffStreifen werden im Vorfeld auf die entsprechenden Längen gekürzt ... nun brauche ich nur noch die Häufchen abzuarbeiten ... so wie die Stoffe erscheinen ... (Ok, manchmal schumm'le ich auch ein klein wenig. ;) )



Vor dem Nähen werden die Rechtecke von mir "wonky" geschnitten, um den beabsichtigten CrazyLook zu erreichen.


Die fertig bestückte Papiergrundlage ...



Da ich die Größe meiner fertigen Dreiecke an der Größe des Zuschnitts für meine Kaleidoskope orientiert habe, gehen meine Dreiecke in den Maßen ein wenig über die Papiervorgabe hinaus.

 

Zum Schluss lassen sich die Dreiecke so ...


oder so zu Blöcken zusammen nähen ...  ;)

 


Für diejenigen unter euch, die es interessiert, welche

Stoffe und Werkzeuge 

ich nutze (bzw. nutzen werde), hier die genaueren Angaben:


Amy Butler
"Belle"
  • French Wallpaper Duckegg (yardage) für die Kaleidoskope,
  • Gothic Rose Burgundy (yardage)  und Gothic Rose Turquoise (yardage), geplant für die Rückseite,
  • und eine Belle-JellyRoll

eine "Cameo"
  • JellyRoll    und eine

"Alchemy"
  • JellyRoll

Papiergrundlage: (nur für diejenigen, die sie nicht alle selbst zuschneiden möchten)  Wacky Web Paper Refills  mit 250 Blatt ...

Und wer es noch ein bisschen einfacher haben möchte, nutzt gleich auch noch das in der entsprechenden Größe angebotene Template ... Ich nutze allerdings den Multi-Size Kite Ruler und meinen Kaleidoskope-Ruler ...  ;)


Jenny  von MissouriQuiltCo bietet ein entsprechendes Youtube-Video-Tutorial zum SpiderWeb an.




Falls evtl. noch Fragen offen geblieben sind, schreib mich an! Ich antworte gerne!


Kommentare:

  1. Woow, das ist ja mal eine ganz andere Variante, an Stoffe, für einen Spiderweb. Mein Spiderweb wurde in diesem JAhr fertig, ich hatte ihn auch auf Papier genäht!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  2. Hi, Klaudia, ich habe deinen fertigen SpiderWeb schon bewundert. Er ist wunderschön geworden ... ;) LG zurück! Kirsten

    AntwortenLöschen
  3. Der ist einfach knallermäßig. Jetzt weiß ich auch, wie man so ein Spinnennetz näht. Wieder mal Paper Foundation - muss das einfach lernen... ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Wunderbare Anleitung! Besonders beeindruckt hat mich dein Spiel mit Paint. Das wird ja ein toller Quilt.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du meinen Blog besuchst ... 8°) Hast du eine Anregung oder einen Tipp für mich? ... eine Frage zu meiner Arbeit? ... oder vielleicht konstruktive Kritik? ... Ich bin an einem echten Austausch sehr interessiert ... und antworte gerne ... ;)))